Beispiel für einen Dopplereffekt

Kaum ein Phänomen aus der Physik lässt sich anhand von Beispielen aus dem Alltag besser nachvollziehen als der Dopplereffekt. Ein Beispiel für einen Dopplereffekt lässt sich vor allem im Bereich der Schallwellen leicht erbringen. Der Dopplereffekt basiert auf der Beobachtung, dass immer, wenn der Sender von Wellen und sein Empfänger sich relativ zueinander bewegen, die Wellenfrequenz vom Empfänger anders wahrgenommen wird.

Der Alltag als Beispiel für einen Dopplereffekt

Das bekannteste Beispiel für einen Dopplereffekt ist das Martinshorn. Wenn der Rettungswagen auf Sie zurast, erscheinen Ihnen die Sirenentöne laut und penetrant. Sobald er an Ihnen vorbeigefahren ist, schlagen sie in eine tiefere Lage um. Die Schallwellen, des auf den Empfänger zusteuernden Senders, erscheinen in einer hohen Frequenz und sinken bei Entfernen des Senders in eine Tiefe.

Dieses Beispiel für einen Dopplereffekt können Sie bei allen Geräuschen beobachten, die sich auf Sie zubewegen, etwa einem Zug oder dem heulenden Pulk der Rennwagen beim Formel-1-Rennen.

Das Martinshorn wird gerne als Beispiel für einen Dopplereffekt genommen.

Das Martinshorn wird gerne als Beispiel für einen Dopplereffekt genommen.

Ein weiteres Beispiel für einen Dopplereffekt liegt bei einem statischen Sender von Schallwellen und einem, sich vorbeibewegenden Empfänger vor. Die sonntäglichen Kirchenglocken klingen, wenn Sie auf sie zu fahren, hell und laut. Haben Sie den Kirchturm passiert, schlägt der Ton in eine tiefere Frequenz um.

Wissenschaftliche und technische Anwendungen als Beispiel für einen Dopplereffekt

Kennt man die ursprüngliche Wellenfrequenz, kann man, von der veränderten ausgehend, die Geschwindigkeit bewegter Objekte messen. Dies führt zu nützlichen Praxisanwendungen des Dopplereffekt.

Ein Beispiel für einen Dopplereffekt aus der Astronomie ist die Rotverschiebung. Das Licht einer anderen Galaxie, das auf der Erde empfangen wird, verschiebt sich zum roten Ende des Spektrums, also zu größerer Wellenlänge hin. Eine Vergrößerung der Lichtwellen kann nur durch eine Bewegung des Senders (also der Galaxien) von der Erde weg entstehen. Folgerung: Das Universum expandiert.

Wenn Sie schon mal in eine Radarkontrolle geraten sind, haben Sie ein teures Beispiel für einen Dopplereffekt erfahren. Das Radargerät vereinigt Sender und Empfänger elektromagnetischer Wellen in sich. Durch ein, sich vorbeibewegendes Objekt, werden die Wellen in Schwingungen versetzt und zum Gerät reflektiert. Dieses misst aus der Verschiebung zwischen gesendeter und empfangener Frequenz die Geschwindigkeit des Objekts.

Bildquelle:Lukas Sembera@fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *